• Solar Cup auf dem Königsplatz: Solarflitzer waren flott unterwegs

    by  • 27. Mai 2013 • AGs, Aktuelles, NaWi

    Youtube-Video: Erste Testfahrten der Solar Robos der IGS Kaufungen

    Beim diesjährigen Bildungswettbewerb auf dem Königsplatz nahmen gleich drei Teams der IGS Kaufungen zum ersten Mal teil. Der Wettbewerb wird seit 2002 ausgetragen. Die Anwendung von Technik mit Sonnenenergie steht dabei im Vordergrund. Die Jugendlichen haben hier die Möglichkeit, viele technische Bereiche kennen zu lernen.

    Die Kaufunger Gesamtschüler bereiteten sich seit Beginn des Schuljahres in der zweistündigen Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Andreas Scheel auf den Wettbewerb vor. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Kaufunger Firmen SIKA (Mess- und Regeltechnik), Stiens (Solartechnik) und Eon Mitte konnten die Jugendlichen drei SolaRobots bauen.

    Die Solar-AG der IGS Kaufungen v. l.: Luca-Joshua Rehs, Julian Wener, Felix Krechel, Lando Leitheußer, Leon Leitheußer, Patrick Przybylla, Sarah Bückert und Nico Müller.

    Die Solar-AG der IGS Kaufungen v. l.: Luca-Joshua Rehs, Julian Wener, Felix Krechel, Lando Leitheußer, Leon Leitheußer, Patrick Przybylla, Sarah Bückert und Nico Müller.

    Leon beim Wettkampf mit dem SolaRobot seines Teams.

    Leon beim Wettkampf mit dem SolaRobot seines Teams.

    Beim Wettbewerb treten die Modellfahrzeuge gegeneinander an. In der Bewertung über den Sieger entscheidet nicht nur Tempo, sondern auch die Konstruktion und Bau der Fahrzeuge. Zusätzliche Themen rund um die Solartechnik gehören zur Teilnahme am Solar Cup.

    Sarah beim letzten Feinschliff an den Plakaten. Links Leon, rechts Patrick.

    Sarah beim letzten Feinschliff an den Plakaten. Links Leon, rechts Patrick.

    Aber nicht nur technisches Verständnis wird von den jugendlichen Tüftlern verlangt, sondern der Spaß an Technik, das Lösen von Problemen, Umsetzen der Ideen und handwerkliches Geschick. All dies lässt sich nur in einer Gruppe mit gutem Arbeitsklima und der Bereitschaft, eine Menge an Mehrarbeit zu leisten, erreichen.

    Zur nächsten Runde auf regionaler Ebene hat es bei der ersten Teilnahme noch nicht gereicht, aber vielleicht beim nächsten Mal.

    Schülerberichte:
    Am Freitag, den 24.05.2013, sind die 7a und die 7b nach Kassel zum “Hessen Solar Cup 2013″ gefahren.
    Auf dem Königsplatz waren Zelte und Stationen aufgebaut, bei denen verschiedene Schulen an Wettkämpfen
    teilnahmen. In einem großen Zelt konnte man Solarfahrzeuge bauen, während andere Plakate gestalteten.
    In den anderen Zelten stellten Jugendliche ihre Erfindungen vor. Auch Grundschüler machten bei Wettbewerben mit.
    Bei dem Wettrennen der Solarautos ist die FSK (Freie Schule Kassel) Dritter geworden, aber dafür haben sie den Preis “Kreativstes Fahrzeug” erhalten. Sie nimmt nun an der Deutschen Meisterschaft teil.
    Auch Schüler aus der 10a unserer Schule IGS Kaufungen nahmen an einem der Wettbewerbe teil.
    Es war ein schöner Tag, der einigen aus unseren Klassen bestimmt gefallen hat. :)

    Melissa Hurst (7b)

    Solar Cup

    Am Freitag, den 24.05.13, hat die Nawi-Klasse (Naturwissenschafts-Klasse) von Herr Polidori (7a) und die Klasse von Herr Feiereis (7b) einen Ausflug zum “Solar-Cup” gemacht.

    Dies war in Kassel auf dem Königsplatz. Am Anfang war noch alles ganz easy, wir bekamen Regeln, die wir alle befolgten und mussten uns spätestens um 12:10 Uhr an der Bahn treffen. Kaum hatten Herr Polidori und Herr Feiereis das letzte Wort gesagt, gingen alle vergnügt über den Königsplatz, um sich den Solar-Cup anzuschauen. Manche gingen aber auch erst zum City-Point, da manche kein Essen mit hatten :)

    Hinter der Bahnhaltestelle Richtung Hess. Lichtenau waren solarbetriebene Autos, die per Fernbedienung gesteuert wurden. Unsere Schule (IGS Kaufungen) war auch am Solar Cup beteiligt. Die Jahrgäng 8-10 hatten je ein Auto, das auf einem schwarzen Streifen bewegt wurde, vorgestellt. Solarenergie bewegt ja nicht nur Autos, sondern es gibt auch Solarplatten, die auf einem Dach liegen, damit wir es warm haben bzw. damit wir Strom haben.

    Nun ja, dann gab es noch ein Wettrennen im Wasser. (Boot 1 vs. Boot 2) :D
    Durch die Sonne, bewegt sich das Boot vorwärts. Die begabten Bauer bzw. Erschaffer der tollen Modelle haben sich sehr viel Mühe gegeben und haben bestimmt sehr lange dafür gebraucht.
    Um 12:10 Uhr war ja der Treffpunkt Richtung Heimweg. Da haben alle nochmal gequasselt, was sie am coolsten fanden und wie das alles überhaupt funktioniert. Und auch in der Bahn hat man sich nochmal mit Freunden zusammengesetzt und über den tollen Tag gesprochen. Aber leider mussten dann alle nachhause fahren, laufen etc.

    Den Ausflug mit der 7a & 7b werden wir nicht so schnell vergessen :)
    Von: Lea Tavares de Brites  7a

    Der Bericht aus der HNA vom 25.05.2013:

    Kassel. Den ganzen Tag keinen Tropfen Regen – das gab es selten beim Hessen Solar Cup. Mehrere hundert Kinder und Jugendliche, die gestern beim Bildungswettbewerb auf dem Königsplatz mitgemacht hatten, blieben ebenso trocken wie viele begeisterte Zuschauer.

    Ab und an lugte sogar die Sonne zwischen den Wolken hindurch und sorgte dafür, dass die Solarflitzer flott unterwegs waren.

    Bei dem 2002 erstmals ausgetragenen Wettbewerb geht es um die Anwendung von Technik mit Sonnenenergie. Die Elektromotoren der selbst gebauten kleinen Boote der Grundschüler und der anspruchsvollen Modellfahrzeuge der älteren Teilnehmer werden mithilfe der Fotovoltaik von Strom aus Sonnenlicht angetrieben.

    Bewertet wird aber nicht allein das Tempo, mit dem die Solarflitzer unterwegs sind, sondern auch die Konstruktion und der Bau der Fahrzeuge. Die Hoffnung richtet sich darauf, dass die jungen Tüftler von heute Spaß an der Technik finden und später als Ingenieure für Spitzentechnologie sorgen.

    Der mehrfach prämierte Bildungswettbewerb ist längst zu einem Markenzeichen der Solarregion Kassel geworden. Weil es inzwischen weitere Regionalwettfahrten und auch einen Bundeswettbewerb gibt, hat sich der Solar Cup inzwischen zum größten Bildungswettbewerb in Europa entwickelt, freut sich Gründervater Heino Kirchhof. Die gestrigen Sieger der ultraleichten Solarmobile fahren am 20. September zum Bundeswettbewerb nach Frankfurt am Main.

    Von Jörg Steinbach (HNA)

    Sieger des Hessen Solar Cup 2013

    Solarboote Grundschulen:

    1. Grundschule Marbach (Klasse 3),
    2. Grundschule Obervorschütz (Füchse 3-4),
    3. Heinrich-Böll-Schule Göttingen (Solar AG).

    Beste Konstruktion: Grundschule am Kump Bad Arolsen-Landau (Klasse 3).

    Umweltfreundlichstes Boot: Grundschule am Kump (Klasse 4).

    Bestes Poster „Sonne ist Leben“:  Schule am Wall (Bären).

    Beste Dokumentation: Grundschule Obervorschütz (Mäuse 3-4).

    Ultraleicht-Solarmobile:

    Schulen Klassen 5 bis 10:

    1. Realschule Marianum Fulda (Startnummer 5),
    2. Freie Schule Kassel (1),
    3. Freie Schule Kassel (3).

    Kreativstes Fahrzeug: Freie Schule Kassel (3).

    Bestes Poster Energiewende: Wilhelm-Filchner-Schule Wolfhagen (22).

    Bestes Poster Konstruktion: Gymnasium Hankensbüttel Landkreis Gifhorn (21).

    Schulen Klassen 11 bis 13 und Auszubildende:

    1. Lichtenberg-Schule (9),
    2. Ferdinand-Braun-Schule Fulda (2),
    3. Ferdinand-Braun-Schule (1).

    Kreativstes Fahrzeug: Lichtenberg-Schule (11).

    Bestes Poster Energiewende: Max-Eyth-Schule Kassel (8).

    Bestes Poster Konstruktion: Ferdinand-Braun-Schule (2).

    Ferngelenkte Solarmobile:

    Schnellstes Fahrzeug:
    1. Berufliche Schulen Bebra (The Sheebees),
    2. Mercedes Benz Werk Kassel (Solarctros 2.0),
    3. Hübner GmbH (Team Hübner).

    Beste Konstruktion:
    1. Mercedes Benz (Solarctros 2.0),
    2. Max-Eyth-Schule Kassel (Red Bullz),
    3. Ferdinand-Braun-Schule.

    Beste Dokumenation:
    1. Max-Eyth-Schule Alsfeld,
    2. Städtische Werke Kassel,
    2. Mercedes Benz (Solarctros 2.0)

    Solarobots:
    1. SMA (Team 2),
    2. SMA (Team 1),
    3. Oskar-von-Miller-Schule Kassel (Team 2)

    VDE-Konstrukteurspreis:
    1. Mercedes Benz (Solarctros 2.0),
    2. Alstom Grid GmbH Kassel (Solarstars). (ach)

    Quelle: https://www.hna.de/lokales/kassel/solarflitzer-flott-unterwegs-2923136.html vom 27.05.2013

    About